SYNOLOGY DS215j 2-Bay
Handhabung88%
Ausstattung92%
Verarbeitung89%
Verpackung95%
Preis/Leistung93%
96%Wertung
Auch für anspruchsvollere Nutzer ist der DS215j 2-Bay von SYNOLOGY sehr gut geeignet. Er ermöglicht flottes Lesen und auch das Streaming von mehreren HD-Videos, und gibt auch beim Schreiben eine souveräne Leistung ab. Mit einer Transkodierung für Videos wäre der Netzwerkspeicher nahe an der Perfektion.

Der DS215j ist ein 2-Bay-Netzwerkspeicher von SYNOLOGY. Er bietet Platz für Festplatten mit jeweils bis zu 6 TB, wobei der Hersteller auch unbestückte Versionen anbietet. Es wird eine sehr hohe Lesegeschwindigkeit und eine gute Schreibgeschwindigkeit versprochen, was auch das Streamen von mehreren HD-Videos ermöglicht.

Der Netzwerkspeicher DS215j bietet zwei Einschübe für Festplatten. Neben einer unbestückten Version bietet der Herstellen SYNOLOGY sechs Varianten an, die jeweils über die bekannten WD RED – Festplatten ausgestattet sind. Diese bieten gute Leistungen bei einer hohen Laufleistung.

Der Kunde hat die Auswahl zwischen einer Gesamtkapazität von 2, 4, 6, 8, 10 und 12 TB. Über jeweils einen USB 3.0 und USB 2.0 – Port lassen sich noch weitere, externe USB-Festplatten anschließen.

Dateien extrem schnell lesen

SYNOLOGY verspricht beim Lesen eine Geschwindigkeit von sehr flotten 111,41 MB/s. Das ist ein in dieser Preiskategorie sehr guter Wert. Beim Schreiben wird zwar keine Höchstleistung erreicht, aber mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 87,49 MB/s wird ein sehr guter Wert erreicht.

Auch in der Praxis lassen sich diese Zahlen bestätigen. synology-ds215j-2-bay-1.jpgAlles funktioniert flott, auch wenn nicht ganz fehlerfrei. So wird teilweise beim Kopieren auf den Netzwerkspeicher angezeigt, dass ein Fehler vorliege und der Prozess abgebrochen werde. Dabei ist im Hintergrund aber der Vorgang weiter gelaufen – die Dateien wurden also allesamt auf das NAS-System geschrieben.

HD-Filme streamen und Musik auf allen Geräten hören

Die Leistung des 800 MHz Zweikern-Prozessors von Marvell und 512 MB Arbeitsspeicher reichen aus, um auch mehrere HD-Filme zu streamen. Viel mehr als zwei gleichzeitig sind dabei allerdings nicht drin. In dieser Preiskategorie aber eine insgesamt gute Leistung.

Musik lässt sich dank einer automatischen Transkodierung auf das MP3-Format auf fast allen Geräten abspielen, unabhängig davon in welchem Format diese eigentlich vorliegt. Diese Transkodierung fehlt für Videos leider, wodurch man auf das Videoformat achten und dieses gegebenenfalls manuell ändern muss. synology-ds215j-2-bay-2.jpgAuch ein Programm für Internetradios ist integriert. Bei all dem sind Geräusche wahrnehmbar, die für empfindliche Menschen unangenehm sein könnten. Insgesamt ist es aber nicht lauter als die meisten anderen 2-Bay-NAS.

Verknüpfung mit sozialen Netzwerken und Energiesparfunktionen

Den DS215j kann man mit den verschiedensten Betriebssystemen nutzen. Auch eine plattformübergreifende Synchronisation ist möglich. Mit verschiedenen Programmen und Apps sind viele Aktionen möglich. SYNOLOGY bietet beispielsweise eine Verknüpfung mit Facebook, Twitter, Flickr und Weibo, wo man automatisch Bilder hochladen lassen kann.

Mit DVB-T-, DVB-S- oder DTMB-Tunern lassen sich Fernsehprogramme direkt ansehen oder speichern. Auch von unterwegs kann man bequem darauf wie auf andere Dateien zugreifen. Bei all diesem nutzt der Netzwerkspeicher umfangreiche Energiesparfunktionen.

Vorteile:

  • Sehr schnelle Leseund gute Schreibgeschwindigkeit
  • Transkodierung von Musiktiteln in das mp3 Format
  • unbestückt oder mit verschieden großen Festplatten in guter Qualität erhältlich
  • Verknüpfung mit sozialen Netzwerken möglich
  • Viele Programme und Apps, beispielsweise für den Zugriff von unterwegs

Nachteile:

  • kleinere Softwarefehler beim Kopieren
  • deutlich wahrnehmbare Geräuschentwicklung

Fazit

Auch für anspruchsvollere Nutzer ist der DS215j 2-Bay von SYNOLOGY sehr gut geeignet. Er ermöglicht flottes Lesen und auch das Streaming von mehreren HD-Videos, und gibt auch beim Schreiben eine souveräne Leistung ab. Mit einer Transkodierung für Videos wäre der Netzwerkspeicher nahe an der Perfektion.