Synology DS415+
Handhabung99%
Ausstattung96%
Verarbeitung97%
Verpackung89%
Preis/Leistung91%
98%Wertung
Der DS415+ von Synology ist ein sehr guter Netzwerkspeicher für Privatanwender und kleine Unternehmen, die sehr hohe Ansprüche stellen. Er ist sowohl für Streaming über Fernseher und Co. geeignet wie auch für Datenspeicherung und -sicherung. Dabei wird immer mehr als genug Leistung auch für mehrere gleichzeitige Anwendungen geboten.

Der DS415+ ist ein 4-Bay-Netzwerkspeicher von Synology, der mit einer Kapazität von bis zu 24 TB ausgestattet werden kann. Der Hersteller verspricht dank verschiedener Funktionen sehr gute Streamingergebnisse und schnelle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten.

Mit dem DS415+ bietet Synology ein sehr leistungsfähiges NAS-System. Es eignet sich sowohl bestens für das Streaming in Heimnetzwerk wie auch als zentraler Speicherort für weitere Dateien. Es werden Festplatten mit einer Größe von jeweils bis zu 6 TB unterstützt, also insgesamt maximal 24 TB. Je nach Bedarf (und Geldbeutel) lassen sich auch kleinere Festplatten einbauen.

Es werden HDDs und SSDs mit einer Größe 2,5 oder 3,5″ unterstützt. Der Netzwerkspeicher funktioniert auch tadellos, wenn man nicht alle Einschübe ausnutzt. Diese lassen sich auch später noch aufrüsten. Eine Version mit vorinstallierten Festplatten bietet Synology nicht an. Man sollte am besten auf spezielle NAS-Festplatten wie WD RED setzen, da diese besser an die Anforderungen angepasst sind als normale Festplatten.

Mehrere Full HD – Filme gleichzeitig streamen

Mit seinem 1,6 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor der Intel Atom – Serie und einem Arbeitsspeicher von 1 GB besitzt der DS415+ sehr große Leistungsreserven, um auch größere Anwendungen auszuführen. synology-ds415-1.jpgEr läuft flott genug, um auch mehrere Full HD – Videos auf verschiedenen Endgeräten wie Fernseher, Laptop oder Tablet abzuspielen.

Dank direkter 1080p Full-HD Videotranskodierung lassen sich die Filme auch ohne größere Zusatzprogramme abspielen. Man braucht für einzelne Geräte keine verschiedene Video- und Audioformate. Das Video wird in Echtzeit automatisch in ein abspielbares Dateiformat umgewandelt. Natürlich lassen sich auch Bilder und Musik streamen.

Schnelle Lese- und Schreibegeschwindigkeit

Ebenfalls sehr flott funktioniert das Lesen von anderen Dateien wie auch das Kopieren und sonstige Schreiben. Synology verspricht je nach Konfiguration eine durchschnittliche Lesegeschwindigkeit von 112,45 MB/s und eine durchschnittliche Schreibgeschwindigkeit von 101,21 MB/s.

Auch in der Praxis läuft es extrem flott, wobei auch eine große Anzahl von kleineren Dateien bearbeitet werden kann, ohne dass große Leistungseinbußen festzustellen sind. synology-ds415-2.jpgDabei entwickelt der DS415+ deutlich wahrnehmbare Geräusche, ist aber im Gegensatz zu anderen NAS-Systemen der gleichen Größe vergleichsweise leise.

Verschiedene Sicherungsmethoden

Mit dem Synology DS415+ lassen sich zwei der eingesetzten Festplatten auf die beiden anderen eingesetzten Festplatten spiegeln (RAID 1). Das ist dabei die sicherste, aber auch platzfressendste Methode. Der real nutzbare Speicherplatz beträgt so nur noch die Hälfte.

Der Netzwerkspeicher ermöglicht auch die Nutzung von RAID 0, RAID 10, RAID 5, RAID 6, Basic und JBOD. Weiterhin wird auch das Zurücksetzen auf eine frühere Version unterstützt. Nicht ganz so sicher ist allerdings der An- und Ausschalter: Er ist sehr empfindlich, so dass man ihn schon bei leichten Berührungen betätigt.

Vorteile:

  • individuelle Ausstattung mit bis zu 24 TB (4x6 TB)
  • direkte 1080p Full-HD Videotranskodierung
  • gleichzeitiges Streaming und Mehrfachzugriff ohne Leistungseinbußen möglich
  • Sehr gute Leseund Schreibgeschwindigkeit mit über 100 MB/s
  • Verschiedene Datensicherungsmethoden

Nachteile:

  • deutlich wahrnehmbare Geräusche
  • zu empfindlicher Einund Ausschalter

Fazit

Der DS415+ von Synology ist ein sehr guter Netzwerkspeicher für Privatanwender und kleine Unternehmen, die sehr hohe Ansprüche stellen. Er ist sowohl für Streaming über Fernseher und Co. geeignet wie auch für Datenspeicherung und -sicherung. Dabei wird immer mehr als genug Leistung auch für mehrere gleichzeitige Anwendungen geboten.